Aller guten Dinge sind Drei

Was ist Thailands Rule of Three?

Außerhalb Thailands, vor allem in Deutschland gibts immer wieder so dumme Fragen wie:

“Was tust du eigentlich den ganzen Tag wenn du in Thailand bist, nur rumvö…ln?

Nee, natürlich nicht.

 

Aber um ein wenig besser zu erklären wie es in Thailand so läuft, werde ich die “Thailand’s Rule of Three” vorstellen:
-Die  Lebenshaltungskosten in Thailand sind etwa ein Drittel der Kosten der meisten anderen Länder.

thai-rule-of-three

-Auf einer Schärfe-Skala von 1 – 10 wenn du eine 6 als Typ in Deutschland bist, bist du eine 9 in Thailand.
(Ok, wenn du eine 1 in Deutschland bist, dann bist du halt eine 4 in Thailand. Einfach immer 3 zu deinem Schärfestatus dazuzählen) Das heißt jetzt nicht, dass du jeden Abend mit einer 10er Frau ins Bett steigen wirst. Aber die Chancen dafür sind in Thailand für dich 3 mal höher, bei einem Drittel des Aufwands.

 

-Wenn du mit drei Mädchen redest, kannst du garantiert eine von ihnen mit nach Hause nehmen.

 

-Eine von drei Girls in einem Club wird eine Prostituierte sein oder als eine Freelancerin tätig sein. (Dies ist eigentlich abhängig vom Club  aber eine gute Faustregel für Clubs in denen die Ausländer zu finden sind.)

 

In den meisten Teilen der Welt ist Prostitution nicht so krass verboten, wie es in den westlichen christlichen Kulturen ist. Wenn für Sex zu zahlen nicht dein Ding ist, findet man einfach genug andere Girls.

 

-Geht mindestens mit drei Personen los beim Ausgehen
und um zu feiern.

 

-Drei Stunden ist alles was du maximal brauchst um die guten Mädchen in Thailand mit zu dir aufs Zimmer zu nehmen.

 

-Drei Monate müssen es schon sein, um ein Gefühl für den Ort zu bekommen an dem du dich gerade befindest.

 

Und jetzt natürlich mein Favorit…
* Ein Dreier macht viel mehr Spaß als zu zweit!

 

PS: Dies sind nur einige Beispiele für “Thailands Rule of Three”

 

No Comments

Post a Comment